Dienstag, 31. März 2020

Ostergeschenk!

Für meine Tochter, die sich mal Sneakers gewünscht hat. Ein Knäuel 100 g FORTISSIMA Mexiko Cotton Stretch reichte für 2 Paar in Gr. 40, einmal Stinos, einmal mit Schlaufenzier und klassischem Lochmuster. Herzchenferse unsd Bandspitze.

Statistik: Paar 5 & 6/2020







Montag, 23. März 2020

Auch blau!

Schon ewig auf meiner Liste lacht mich dieses Muster an: "Esther" von Stephanie van der Linden (Julimuster 2006 Socken-Kreativ-Liste). Anfangs schwierig, dann macht´s Spaß! Aus ONline Linie 3 Supersocke mit Nadeln 2,5 mm in Gr. 39/40, Herzchenferse, Bandspitze.

Statistik: Paar 4/2020




Blaue

Regia Cube Color heißt das Garn und verspricht ein würfliges Muster. Bei meinen Socken mit 16 Ma/Nadel 2,5 mm für Gr. 43 sind die Würfel zu ahnen.

Statistik: Paar 3/2020




Donnerstag, 12. März 2020

Huhn Hilda!

Nach Frieda und Hanni folgt nun 2 Jahre später Hilda. Nur mit den Unterschieden, dass ich diesmal alle Garne doppelt genommen habe und das Huhn dadurch etwas größer wurde. 25 cm hoch, gefüllt mit Linsen, Erbsen und Bohnen. Ansonsten von der Stimmungslage her und so verhält es sich so wie vor 2 Jahren, wie man dem Text von damals entnehmen kann, den ich hier unter den Fotos reinkopiere.








Huhn Frieda

Weil es auf Ostern zugeht, habe ich mein Jackenprojekt unterbrochen und mich für Frieda entschieden. Der Name gefällt mit besser als "Gute-Laune-Huhn" wie in der Anleitung aus dem Heft Landlust 2/15. Der Hinweis darin, man sollte im Häkeln und Stricken geübt sein, ist durchaus berechtigt, wenn ich, wo mich eigentlich nichts mehr erschrecken kann, das mal sagen darf. Wenn man sich stur an die Anleitung hält: Ich habe also schwarze Tweedsockenwolle und weiße Brazilia von Regia genommen wie empfohlen. Erstens ist man immer am Zählen, daraus folgt, bei dem dunklen Garn sieht man nicht, wo man sich befindet, falls man sich mal verzählt trotz Runden abstreichen. Zweitens stimmt manches nicht, mal sind die Nadeln rechte und linke verwechselt und Foto und Anleitung für den Bürzel stimmen nicht überein. Nun, ich weiß ja ungefähr, wo ich hin will. Das Ergebnis entschädigt mich für den Aufwand. Aber Frieda wird wohl Single bleiben, weil unbezahlbar. Ich schwanke aber schon, ob ich nicht mit hellerem Garn noch Gesellschaft herstellen sollte ...


Freitag, 6. März 2020

Reste, Reste ...

Für ein kleines Mädchen gewünscht ist eine bunte Jacke, die für das Alter etwa 9 Monate bis 1 Jahr passt. Da habe ich ja genug Reste von Sockenwolle, so ist das Stück auch maschinenwaschbar. Mit kraus rechst gestrickt wird es auch etwas dicker, obwohl nur 4-fäd. einfach mit Nadeln 2,5 mm. Raglan von oben.



Freitag, 28. Februar 2020

Socken in Socken

Das Foto habe ich schon vor Jahren mal ausgedruckt (Pinterest), weil ich diese Socken mal nachstricken wollte, und mir jetzt die Zeit genommen, die Maschen auszuzählen und für mich das Muster aufzuzeichnen. Ich habe dann doch lieber das Muster kompakt gestrickt und nicht mit Farbwechsel. Dunkelblau ist Opal uni, Bunt ist ein älteres Opal-Abo. Meine Tochter hat sie mir fast von den Nadeln gerissen und bekommt sie am Wochenende.

Statistik: Paar 2/2020






Montag, 10. Februar 2020

Großauftrag

Für die Fraktion "Auch haben will!" noch mal in Wunschfarben und -formen Handsocken. Das insgesamt 6. und 7. Paar Japaner aus Opal Sockenwollrest uni bzw. Christmas magic mit grüner Regia Tweed und das 3. Paar kleine Stulpen aus Drops Fabel.