Dienstag, 7. Juni 2011

Quer Beet

Ein Werk für meine Freundin zum Geburtstag: Rosen aus dem Supermarkt (weil meine jetzt erst anfangen zu blühen), die Margariten von der Wiese, alles andere aus meinem Garten. So etwas macht mir auch großen Spaß! Wo die großen Funkienblätter wachsen, sieht man ja auf dem Foto von meinem Lieblingsplatz

Nun kann ich auch endlich die weißen Socken zeigen, die sich meine Frisörin gewünscht hat.
Flämmchen-Muster aus dem "genialen Socken Workshop", Gr. 37, Garn ONline Linie 3, Nadeln 2,5. Ähnliche in Hellblau gibt´s hier schon in einem älteren Post.

Und in Arbeit ist eine Badgardine für meine Schwiegertochter. Die muss 90 cm breit werden. Dazu habe ich eine alte Mustervorlage für eine Bordüre genommen, mehrfach kopiert und in einzelne Rapporte geschnitten. Die habe ich dann neu kombiniert und so auf die notwendige Breite gebracht. Für die entsprechende Höhe von 55 cm häkle ich normales Filet für oben und gefülltes für unten. Und es müssen acht Fische werden. Wenn ich nun das zweite Knäuel (Häkelgarn Nr. 15 von buttinette) verarbeitet habe, kommt erst mal wegen der Abwechslung wieder ein Paar Socken dran.

Gestern war hier Land unter. Mehr als zwei Stunden Gewitter mit Sturm, Starkregen und Hagel so groß wie Taubeneier. Ich hatte mir wieder mal dazu gratuliert, dass wir keinen Keller haben, der vollläuft wie beim Nachbarn.

Kommentare:

  1. Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich auf deine Seite schaue. Das Blumengebinde ist eine Pracht. Die Socken gefallen mir sehr. Das Muster kommt in dem Weiß richtig gut zur Geltung.Gardinen häkeln ist wohl wieder richtig im Kommen? Ich glaube, da muss ich auch noch einmal ran. Würde bestimmt gut zu meiner Einrichtung im Landhausstil passen. Deine Werke lassen mich also wieder einmal begeistert sein. Einfach super schön.
    Liebe Grüße
    Pluminchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich bewundere dich, dass du so eine Gardine häkelst. Ich könnte es nicht (bzw. ich habe keine Lust dazu *gg). Deine Socken sind superschön. Ich muss auch noch mehr von Regina Satta stricken demnächst.
    Liebe Grüsse
    Heide

    AntwortenLöschen