Montag, 20. Februar 2012

Stolz bin ich!

Oh, das war für mich Neuland und mit Erfahrungen sammeln verbunden. So habe ich die Norwegerbordüre beim ersten Socken zweimal aufgeribbelt, weil erst zu fest, dann aus Angst zu locker gestrickt. Aber dann flutschte es, gestern nachmittag waren sie fertig, und nun bin ich stolz auf mein Werk 10/2012!
Opal-Garn 4-fädig, Nadeln 2,5 mm, Größe 38/39. Das Muster stammt aus dem Regia-Journal Nr.611/PG III.



Und gestern Abend habe ich gleich neu aufgelegt: Das werden Trachtensocken! Ich liebe sie jetzt schon!

Kommentare:

  1. Oh du kannst auch richtig stolz sein! Deine Socken sind ganz toll geworden, und ich wüsste nicht, ob ich das durchhalten würde!

    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön sind die Norwegersocken geworden. Da hat sich die Mühe wirklich gelohnt. Und auf die Trachtensocken freu ich mich jetzt schon. Viel Spass dabei.
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Die Norweger sind toll, aber die Trachtensocken sind richtig spannend. Verrätst du, ob du nach einer Anleitung strickst?

    AntwortenLöschen
  4. da kannste mehr als stolz sein, das sind wahrlich super Socken,
    die neuen Socken werden dann das nächste Meisterwerk, schauen auch sehr toll aus..
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wow..traumhafte Socken sind das geworden und auch die Trachtensocken werden ein Hingucker!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen