Dienstag, 28. Februar 2012

Die andere Hälfte!


Nun ist es vollbracht, die zweite Hälfte des Auftragswerks. Gestern Abend haben dann meine Nadeln mal geruht. Das Ergebnis meiner Bemühungen mit einem kleinen Gläschen zu feiern wie sonst, ist ausgefallen. Von Aschermittwoch bis Gründonnerstag, also 6 Wochen, null Alkohol!

Und noch mal die Parade aller vier "Designs" in der Reihenfolge des Entstehens:
Die Schlaufen hinten dienen zum Aufhängen z. B. an einer Hakenleiste unten am Garderobenschrank.
So, und nun bin ich am Überlegen, was heute auf den Wollehalter kommt und was draus wird. Ein Luxus-Problem!

Sonntag, 26. Februar 2012

Die Hälfte schon da!

Es sollen zu Ostern 4 Paar Besucher-Hauspuschen als Auftragswerk fertig werden. Hier sind die ersten beiden Paare in Gr. 37/38 aus 4 Sockengarn-Fäden: ein Garn Hauptfarbe, drei bunte Restgarne und Nadeln 5,00 mm. Die Machart habe ich mal vor ca. 30 Jahren bei einem fremden Paar durch Auszählen "abgekupfert". Den eigentlichen Urheber kenne ich nicht. Die Applikationen sind wieder aus dem Buch "100 bezaubernde Häkel-Minis" (TOPP-Verlag)


Freitag, 24. Februar 2012

Das sind sie!

Hurra, meine Trachtensocken sind da! Mir jedenfalls gefallen sie außerordentlich. Paar 11/2012 ist nach einer Anleitung aus dem Heft "Inspiration" Nr. 141 mit dem Garn ONline Linie 3 mit Nadeln 2,5 mm seit gestern Abend im Korb. Das zweite Foto gibt die Farben richtig wieder.


Und gestern war ein Gefühl von Frühling in der Luft! Mit viel Sonne!

Montag, 20. Februar 2012

Stolz bin ich!

Oh, das war für mich Neuland und mit Erfahrungen sammeln verbunden. So habe ich die Norwegerbordüre beim ersten Socken zweimal aufgeribbelt, weil erst zu fest, dann aus Angst zu locker gestrickt. Aber dann flutschte es, gestern nachmittag waren sie fertig, und nun bin ich stolz auf mein Werk 10/2012!
Opal-Garn 4-fädig, Nadeln 2,5 mm, Größe 38/39. Das Muster stammt aus dem Regia-Journal Nr.611/PG III.



Und gestern Abend habe ich gleich neu aufgelegt: Das werden Trachtensocken! Ich liebe sie jetzt schon!

Freitag, 17. Februar 2012

Noch mal nach Wunsch!

Paar 9/2012! Mein Ferienkind Enkel Erik wünschte warme Socken. Oma nimmt 4-fädiges Sockengarn doppelt mit Nadelspiel 4 mm. Und häkelt Autos! Deren Vorlage stammt aus dem Buch "100 bezaubernde Häkel-Minis" (TOPP-Verlag). Eine kleine Fundgrube, aus der ich wohl öfters mal was rausholen werde!
Momentan übe ich grade bei anderen Socken Norwegermuster.

Montag, 13. Februar 2012

Oma hat Besuch

Das Ferienkind hat Glück! Der Schnee ist heute feucht genug. Und wir haben noch den Besen in der Garage gefunden!

Sonntag, 12. Februar 2012

Zum Geburtstag!

 Heute abgenadelt sind die Handstulpen mit Arm. Kaum war der Wunsch vor genau einer Woche ausgesprochen, hatte ich den Wollvorrat durchstöbert, tatsächlich schwarzes Sockengarn gefunden und losgelegt. Nadeln 3,00 mm, Verbrauch bis zum Ellenbogen 97 Gramm. Nun bekommt Hubertus also ein praktisches Geburtstagsgeschenk. Er braucht die Stulpen unter der Uniformjacke, daher auch das schlichte Muster 2 re/2li. First Officer bei Swiss, deshalb habe ich etwas "Schmuck" gestickt. Hoffe ja stark, dass ihm das gefällt.

Mittwoch, 8. Februar 2012

Für mich!

Schon in Gebrauch: Meine Stulpen aus starker Trachtenwolle von Schachenmayer.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Lila Laune

Paar 8/2012 ist das Muster aus Verena Spezial "In 80 Socken ...", Teil 1 und hat richtig Laune gemacht, nun heißen die Socken eben so. Garn älteres Semester, Nadeln 3,00 mm, Gr. 38/39.
Heute kündige ich schon mal an, dass jetzt Beinstulpen für mich dran sind.