Samstag, 29. September 2012

Mittwoch, 26. September 2012

In Arbeit

Das werden Herrensocken in 42/43, Opal uni

Anliegend die erste Sammlung unter meinem Walnussbaum. Und es sind noch so viele davon oben!

Montag, 24. September 2012

10 Jahre Sockenstricker bin ich!

Das sind 24 Söckchen (nicht alle zu sehen!) als Adventskalender für meine Tochter Wiebke, er hing immer über unserem Durchgang vom Wohnzimmer zum Flur. Den gibt es in zweiter Ausgabe noch für meine Schwiegertochter Susanne. Allerdings: Dieses Foto entstand schon vor 10 Jahren. Das war die Resteverwertung, als 2002 mein "Sockenstrick-Leiden" begann. Beide Kalender werden immer noch jedes Jahr gefüllt. Den für Wiebke fülle ich und schicke ihn als Päckchen hin. Susis ist inzwischen weitergegeben an ihren Sohn/meinen Enkel (8 Jahre alt) und hängt dann am Treppengeländer.

Opal Regenwald 2

Aus dem Opal-Paket Regenwald III ist nach dem ersten King of Hip-Hop das Knäuel Mrs. Flamenco als zweites verarbeitet: Gr. 40/41 mit einer Variante des Pfauenfeder-Musters über 18 Ma/Nadel, Nadeln 2,5 mm, Paar 32/12.

Aus dem Rest sind wieder Schlüsselanhänger entstanden, vier davon im Bus auf der Rückreise von Prag bis zur Raststätte Freienhufen, danach habe ich den Rest der Reise geschlafen. Nun muss ich nur noch morgen Schlüsselringe kaufen.

Und Prag ist ein Erlebnis! Da muss ich nächstes Jahr wieder hin! Das Wetter war übrigens wesentlich besser, als es auf diesem dunklen Handy-Foto aussieht!




Samstag, 15. September 2012

Der Weg des Lotos

Dieses gleichnamige Muster für Toe-Up-Socken habe ich für Friederike aus der Sockenstrickergruppe (yahoo) nach ihrer Anleitung zur Probe gestrickt. Mit Garn ONline 4-fädig und Nadeln 2,5 mm ist Gr. 36/37 entstanden. Die Anleitung ist verständlich und gut nachzuarbeiten. Trotzdem habe ich einen Fehler drin. Wer auf das 1. Foto klickt und genauer hinsieht, findet ihn so wie ich erst jetzt beim Betrachten des Fotos.
Für mich ist es das Paar 31/2012 und ganz erfreulich, dass das Fuß-Model Jutta die Socken gleich behalten hat. Zum Ribbeln also zu spät. ;-)


Freitag, 14. September 2012

Statt Stricken

Momentan bin ich abends zu müde zum Stricken. Die zweite Socke "Der Weg des Lotos" wird wohl erst zum Wochenende fertig. Warum? Ich verarbeite kiloweise Birnen, Äpfel und Pfirsiche. Hier die Ergebnisse von gestern und heute. Es sind Konfitüren: Pfirsich-Apfel-Sultaninen, Pfirsich-Rosmarin, Bratapfel-Mandeln, Apfel pur, Birne-Pfirsich-Zimt

Donnerstag, 13. September 2012

Jetzt aber!

Heute ist der 13. September, und nun kann ich die Fotos vom Sockenpaar "Kuss im Regen" hier zeigen für alle die, die nicht bei Facebook in der Sockenstrickergruppe sind (vgl. Ältere Posts Juli). Das Muster heißt Brennende Liab, ich dachte, das passt gut zum Namen des Garns aus der Serie Hundertwasser. Es gibt auch noch ein Muster Vergessene Liab, aber das wollen wir ja nicht ;-)). Gefunden habe ich die in meinem Buch "Alte Volkskunst STRICKEN - Ein Werkbuch", Leopold Stocker Verlag. Weil das Garn wenig Muster verträgt, habe ich nur zwei Sätze gestrickt, der Rest ist 3 re, 1 li.



Freitag, 7. September 2012

Der King lebt!

Hier ist er, der King of Hip-Hop (Opal). Mein Paar 30/12, Gr. 40, die Idee am Bündchen stammt aus dem Buch Socken, Socken, Socken (ISBN 978-3-7724-5422-6, siehe Foto). Er wandert jetzt zusammen mit Paar 29/12 und Süßigkeiten in einen kleinen Karton. Dann geht´s ab nach Konstanz zu meiner Tochter.

Und was für manche Leute Mallorca ist, genießt unser Kater Tommy hier bei uns.

Montag, 3. September 2012

Angestrickt

Das erste Opal-Knäuel ist seit gestern in Arbeit! Wir waren in Berlin zum ISTAF im Olympiastadion und haben tolle Wettkämpfe gesehen. Und im Zug glühten dann die Stricknadeln.

Samstag, 1. September 2012

Kunterbunt

So heißt das Garn von OPAL, das ich vor zwei Jahren geschenkt bekommen habe. Den Strang vergaß ich zu fotografieren, es handelt sich um ein handkoloriertes Unikat.
Daraus ist mit Nadeln 2,5 mm das Paar 29/12 entstanden in Gr. 40. Wegen der üppigen Farbigkeit gab´s nur 3 re,1 li. Den Noppenrand habe ich in meinem neuen Musterbuch von Weltbild (S. 154) gefunden.
Und so sieht´s nun aus: