Sonntag, 21. April 2013

Am Ziel: Da ist der Hai!

Gefühlt monatelange Arbeit wegen mancher Missverständnisse (mein Englisch hat aber gereicht ;-) ) und immer wieder Aufribbeln ist heute als Erfolg beendet. Jetzt habe ich das Prinzip verinnerlicht und, falls es mich noch mal in den Fingern juckt, strickt sich der Hai dann ohne Probleme. Den Putzerfisch zu stricken war schon auch fummlig, der ist erst mal nur mit ner Stecknadel fixiert. Ich habe die Anleitung (siehe Post weiter unten) für die Socken etwas abgewandelt, aber extra im Internet nach den Glasperlen für den Bluttropfen gesucht, um so nahe wie möglich an das Original heran zu kommen. So, dieses Paar als 9/2013 wird nun zu meiner Tochter ziehen, und sie sagt dann, wohin der Putzerfisch soll. Im Original hat er Klettverschlussband dran, wir werden ihn aber festnähen.
Gr. 40/41, Socken-Garn ONline uni 4-fäd., Nadeln 2,5 mm.
Fazit: In der Zeit und mit dem Aufwand hätte ich mindestens drei Paar andere Socken geschafft, aber es  war mein Ehrgeiz, der mich getrieben hat. Und, weil die Anleitung für 40 US-Dollar ein Geburtstagsgeschenk meiner Tochter für mich war, konnte ich die ja nicht so im Schrank liegen lassen. Ich habe sogar davon geträumt.
Anleitung ist von hier: www.tsocktsarina.com




Kommentare:

  1. die arbeit hat sich gelohnt
    ein schöner hai

    lg sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur KLASSE :-)))
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Bei dem Ergebnis hat sich der Zeitaufwand mehr als gelohnt, Du kannst stolz auf Dein Socken-Kunstwerk sein!
    LG ArwensChild

    AntwortenLöschen
  4. das ist so klasse und originell.....
    cool, beneide dich um diese klasse socken.
    einfach............WOW

    grüßle flo

    AntwortenLöschen
  5. Großartige Socken!!!

    Würdest Du evtl. die Anleitung auf deutsch veröffentlichen?

    AntwortenLöschen
  6. Traummodell, aber 40 Dollar für eine Anleitung! Holla die Waldfee ! Wunderschöne Arbeit !

    AntwortenLöschen