Donnerstag, 20. Juni 2013

Glück gehabt!

 Heute früh um 4:25 Uhr habe ich zum ersten Mal in meinem Leben die 112 angerufen. Ein Blitz hat in eine der Linden vor unserem Haus eingeschlagen und den hohlen, aber sehr vitalen Baum in Brand gesetzt. Das sah aus wie ein Schwedenfeuer. Weil ich bei offenem Fenster schlafe, habe ich den entsetzlichen Knall gehört und etwas später Brandgeruch im Zimmer gehabt. Im strömenden Regen bin ich paarmal um´s Haus, ehe ich gemerkt habe, dass der Baum innen brennt und der Qualm aus der Baumkrone kommt. Das funktionierte wie im Kamin. Die Feuerwehr hat fast 2 Stunden versucht, den Brand zu löschen. Es qualmt jetzt um 9:30 Uhr immer noch. Nun muss der Baum gefällt werden, weil das Feuer innen weiter schwelt und damit er beim nächsten Unwetter nicht auf unser oder Nachbars Haus stürzt. Schade um die schöne Linde. Aber unser Glück, dass sie höher als das Haus war. Jetzt über Mittag fällt sie Ast für Ast.
Es qualmt immer wieder aus den hohlen Astlöchern.

Hier sieht man bei Tageslicht, wo der Blitz wieder ausgetreten ist.


Kommentare:

  1. Wow da habt Ihr noch mal Glück im Unglück gehabt.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Boah..da hattet ihr wirklich Glück,schade um diese schöne Linde!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Sensationelle und aufregende Bilder,Danke dafür. So etwas erlebt man ja auch nicht allzu häufig , GsD ;)
    Es ist ja nichts weiter passiert und das ist gut so.

    ganz lieb grüßt Bremate

    AntwortenLöschen