Samstag, 14. März 2015

Ostern naht!

Wenn man im Zug sitzt, schafft man locker einige Runden. Paar 10/2015 wird im Osternest liegen, in Gr. 40 aus Opal-Abo Mai 2013 mit Nadeln 2,5 mm im Grundmuster 4 re/3 li und wie immer mit Herzchenferse. Der Umschlag ist ein einfaches Wellenmuster, dessen Mustersatz ich für mich in der Breite und Höhe verkürzt habe: Anschlag 18 Ma/Nadel, dann 2 Rippen kraus re. Musterrunden: 1. Runde 1 re, 1 U, 2 re, 2 abh.,1 re u. die abgh. Ma drüberziehen, 2 re (1 Ma zuviel wird dabei abgenommen!), 1 U = fortlaufend wiederholen. 2. Runde alles re Ma. 3. Rd. alles li Ma, dann wieder ab 1. Runde. Ist die Wunschbreite erreicht, in der 3. Musterrunde gleichmäßig verteilt pro Nadel 2 Ma abnehmen, danach die Arbeit auf die andere Seite wenden (muss nicht, wenn man den Rand nicht umschlagen will)  und das Grundmuster beginnen. Dieses ist sehr elastisch und sitzt perfekt, obwohl es erst mal lustig aussieht, weil es sich im Gegensatz zum Rand arg zusammenzieht.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen