Sonntag, 29. November 2015

Hexagons XII.

Drei Paar Hexagons sind bestellt. Seit 2 Tagen fertig: Das ist jetzt das erste davon in Gr. 37 aus 4-fäd. Opal Surprise mit Nadeln 2,5 mm, es wird als Weihnachtsgeschenk gebraucht. So bunt ist gewünscht, es macht auch Spaß. Vielleicht schaffe ich die anderen beiden Paare auch noch vor Weihnachten, aber erst mal nehme ich als nächste noch andere Socken auf die Nadeln, damit es nicht so gleichförmig wird.
Statistik: Paar 23/2015

Sonntag, 22. November 2015

Augenpulver!

Auf den Fotos kommt das sehr dunkle Blau noch zu hell rüber. Diese Wunschsocken für einen Jungen konnte ich nur bei Tageslicht und das auch nicht lange hintereinander weg stricken. Kommt gleich nach Schwarz, man sieht auch mit helleren Nadeln nicht viel. Muster ist das falsche Patent, weil es sich gut zusammenzieht für schmale Füße in Gr. 40. Gestrickt aus Opal 4-fäd. wie immer mit Nadeln 2,5 mm. Statistik Paar 22/2015. Jetzt freue ich mich wieder auf bunte Hexagons, die ich heute noch auf die Nadeln nehme, weil die auch noch ein Weihnachtsgeschenk werden sollen!


Ein Tuch mal wieder!

Auf der Kreativ-Messe in Radolfzell vor 2 Wochen habe ich dieses Merinogarn gefunden: DARLING von Katia und 150 g gekauft. Daraus wurde nun ein Landlusttuch mit Nadeln 3,5 und 8 mm. Das ist die entspannendere Beschäftigung abends als Erholung für die Augen gewesen, weil die dunkelblauen, fast schwarzen Socken nur bei Tageslicht machbar waren. Sonst habe ich nie zwei Werke gleichzeitig in Arbeit. Das Tuch wird ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegertochter, ich bin nur das Model.



Mittwoch, 11. November 2015

Ein rotes Extra!

Zwischendurch mal keine Socken: Diese kleinen roten Schuhe soll der Nikolaus bringen. Deshalb habe ich mich beeilt, sie müssen ja noch auf Reisen.
Mit einer Sohlenlänge ca. 11 cm passen sie so etwa der kleinen Lady vom 5. - 7. Monat, vielleicht auch was länger.
Man findet die Anleitung im Netz. www.ravelry.com/patterns/library/baby-converse-gestrickt

Allerdings fehlen Angaben zur Garnstärke. Man muss experimentieren. Ich habe solche Schuhchen nach dieser Anleitung jetzt zum 4. Mal gearbeitet und so klappt´s:
Der weiße Teil ist stärkere Baumwolle, die Sohle im kleinen Perlmuster mit Nadeln 2,5 mm wegen der Festigkeit, der weiße Sohlenrand 1 re/1 li mit Nadeln 3 mm, der rote Teil Regia 4-fäd. doppelt genommen mit Nadeln 3 mm.





Dienstag, 3. November 2015

Alles Karo!

Damit die Knäuel von den Mosaik-Socken nicht als Reste irgendwo lagern, habe ich sie gleich weiterverarbeitet zu Männersocken im Karomuster, nun sind es wirklich Reste. Das Muster entsteht durch Hebemaschen und stammt aus meinem gaaaanz alten Schulbuch von1889 für Handarbeitslehrerinnen. Heutzutage hat es wie üblich bestimmt schon einen anderen phantasievolleren Namen.
Paar 21/2015 in Gr. 43/44 und technisch alles wie bei den Mosaiksocken vorher. Damit die Abnahmen für den Spickel ins Muster passen, habe ich die Einteilung von der Mitte der Ferse aus abgezählt und in jeder 3. Runde abgenommen, wie das Muster grade erschien.
Es strickt sich flott, und das hatte ich wohl nicht zum letzten Mal wie manche anderen Muster.