Dienstag, 6. Juni 2017

Hexagons XX.

Das 20. Paar Hexagons sollte eigentlich endlich mal für mich sein, aber meiner Tischnachbarin während des Kurlaubs haben sie auch gefallen, als ich so mit dem Strickzeug beim Warten auf die Behandlungen dasaß. Nun bekommt sie die, den ersten hat sie gleich mitgenommen, so dass ich jetzt nur einen herzeigen kann.
Aus Opal-Abo März 2015 mit Nadeln 2,5 mm, Gr. 38/39. Jetzt muss ich erst mal wieder am Resteschal weiter machen.
Statistik Paar 8/2017




Dienstag, 2. Mai 2017

Der Beginn!

Nachdem ich letzten Sommer feststellen musste, dass ich nach der Fertigstellung meiner Schulzdecke (siehe Titelfoto oder Ältere Posts) immer noch so viel Sockenwollereste habe, kam nun der Start 28.4.17 für einen rundgestrickten Schal über 140 Maschen. Von der endgültigen Länge habe ich noch keine Vorstellung. Die Reste in der Box sind ja wieder nur ein Teil, und ich werde ja zwischendurch noch neue Socken stricken, also neue Reste ...




Sonntag, 23. April 2017

Vereint!

Nun hat Knubbelchen eine Partnerin. Knubbelinchen trägt auch Unterwäsche. Insgesamt eine prima Resteverwertung für Sockenwolle.

Knubbelchen
 Knubbelinchen



Dienstag, 18. April 2017

Mal lang, mal kurz!

Für meine Freundin Maria wunschgemäß ein Paar mit langem Schaft und ein Paar Sneakers in Gr. 40/41 aus Opal Sweet & Spicy Wassermelone bzw. Cake Pops mit Nadeln 2,5 mm. Die langen Socken habe ich durchgängig 1 re verschränkt/1 li gearbeitet ohne Bündchen, beide Paare mit Herzchenferse und Bandspitze wie immer. Die kurzen haben ein Bündchen aus 2 re verschr./2 li.
Statistik: Paar 6/2017 und Paar 7/2017




Montag, 3. April 2017

Auch für´s Baby!

Nun ist der neue Erdenbürger seit dem 2. April auf der Welt. Nach der gestreiften Jacke und den drei Pulloverchen (hier in den unteren Posts) hatte die Oma Maria noch einen Schlafsack bestellt und mir die Wolle dafür mitgebracht. Etwas knapp bemessen, ich musste zirkeln und wiegen und rechnen, aber unter Hinzunahme eines apricotfarbenen Knäuels aus meinem Bestand ist es was geworden. Größe etwa für bis zu 3 Monaten. Danach kann man die Knöpfe entfernen und das Teil als schmale Decke (aufgeklappt 115 x 42 cm) zum Einwickeln des Babys verwenden.
Wolle: 100 % Merino extrafine Fila Doro in Silbergrau und Creme, apricot von ONline Starwool light.
Ohne Anleitung mit doppeltem Faden gestrickt im großen Perlmuster und feste Maschen gehäkelt mit Stricknadel 5,5 mm bzw. Häkelnadel 5 mm, Verbrauch insgesamt 560 g.
Dazu habe ich Applikationen aus Opal uni mit Nadel 3 gehäkelt für den Jungen vom Lande. Als Vorlage diente das Buch "100 bezaubernde Häkelminis" vom TOPP Verlag. Vorerst sind sie nur zum Fotografieren aufgelegt. Wenn sie der jungen Mutti und der Oma gefallen, nähe ich sie an. Das soll dann mein Geschenk sein. Wenn nicht, biete ich als Geschenk das Knubbelchen aus einem Rest OPAL-Abo Sockenwolle mit Merino an (ohne Zipfel 22 cm). Wir werden sehen.








Samstag, 25. März 2017

Wieder lila!

Die Farbstellung gefiel mir, und solche Zick-Zack-Muster sind einfach das Beste für ringelnde Wolle.  Ich habe einen großen Mustersatz für einen Pullover für meine Zwecke umgerechnet, damit es kleine Zacken für Socken werden. Man verändert die Zahl der re Ma.
1. Runde: 2 re, 1 Umschlag, 3 re, 1 Umschlag, 3 re, 3 überzogen zusammenstricken, 1 re
2. Runde: alle re
Für Gr. 38/39 muss man wegen der Zacken 72 Ma anschlagen, für die Ferse, die Sohle und dann für die Spitze aber auf 15 Ma pro Nadel reduzieren.
Wolle: schoeller & stahl FORTISSIMA 100, Nadeln 2,5
Statistik: Paar 5/2017



Montag, 20. März 2017

Hoppelparade!

Der für die nächste Zeit letzte Babypullover in Gr. 0 - 3 Monate. Raglan von oben mit Anschlag 96 Maschen, alles rundgestrickt  mit Nadelspiel und Rundstricknadel 3 mm aus 4-fäd. Sockenwolle von schoeller & stahl FORTISSIMA COLOR und uni Resten. Das eingestrickte Hasenmuster stammt aus einem Sockenmodell von Drops Design, ich habe es für meine Zwecke etwas abgewandelt. So hat die Rückseite des Pullovers auch nur die Rückseite eines Häschens, die Hasen der Vorderseite bekamen ein Gesicht aufgestickt.





Mittwoch, 15. März 2017

Hühnerhof!

Nochmal ein Babypullover, der so etwa ab 6 Monate passt. Wie bestellt, wieder aus 4-fäd. Sockenwolle, diesmal WollButt Ostia und einem grünen Rest mit Nadeln 3 mm.
Der Raglan von oben ist mit 100 Ma angeschlagen, mit dem Nadelspiel begonnen und später auf eine Rundstricknadel gewechselt. Die Ärmel sind wieder mit dem Nadelspiel gestrickt. Am Halsausschnitt habe ich 2 Runden feste Maschen gehäkelt (Nadel 2 1/2), dann eine Runde Stäbchen für den Kordeldurchzug und darauf Mäusezähnchen.
Für den Hühnerhof habe ich mir auf Kästchenpapier einen Entwurf gemacht, ein Kästchen = ein Maschenstich. Das Aufsticken dauert auch seine Zeit, mit dem Ergebnis bin ich einigermaßen zufrieden.

 Pullover von hinten hat nur Küken.






Dienstag, 7. März 2017

Mal bunt!

Nach der Babyjacke der Folgeauftrag. Dieser Babypullover (Gr. 6 - 9 Monate) ist als RVO (Raglan von oben) gestrickt aus Opal Sockenwolle in Hundertwasser "Kuss im Regen" und rot uni 4-fäd. mit Nadeln 3 mm.
Der Mäusezähnchenrand wird wie sonst auch gestrickt, nur eben mit drei Lochreihen, an der mittleren wird umgelegt. Die Bündchen und der Rand sind 1 re verschränkt/1 li.
Und jetzt macht mir das Stricken von Babysachen solchen Spaß, ich kann beinahe nicht mehr aufhören. In der Familie gibt es keine Babys mehr, da können sich halt andere drüber freuen.





Freitag, 3. März 2017

Lila Laune!

Ich hab´s wohl momentan mit Socken mit Bordüre. Diese hat mich besonders gereizt, weil sie so breit ist und umgeschlagen wird. Die Anleitung stammt aus einem älteren Lea Sonderheft Socken und Accessoires (LA 522) von 2008. Die Sockenwolle von Norma ist allerdings ziemlich hart oder kratzig, aber mir hat die Farbkombination von lila uni und lilabunt gefallen. Ansonsten verwende ich nicht gern Discounterware, es bleibt bei diesem Paar. Vielleicht wird es nach dem Waschen weicher.
Hier habe ich nach der Borte und dem (versteckten) Bündchen 6 Runden lilabunt und 3 Runden lila uni im Wechsel gestrickt. Wie immer Herzchenferse und Bandspitze, alles mit Nadeln 3 mm in Gr. 38/39.
Statistik Paar 4/2017





Alles Streifen!

Für diese Babyjacke (Gr. 6 - 9 Monate) habe ich bei Buttinette online nach weicher Schurwolle gesucht und bin fündig geworden. WollButt Primo Madeleine 100 % Schurwolle in schönen Farben! Mit Nadeln 3,5 mm verstrickt, Verbrauch 160 g insgesamt. Diese Farbenkombination blau/rot/grün war von der jungen Mutti gewünscht, die Farbaufteilung blieb mir überlassen. Ohne Anleitung, aber eine Anregung aus einem Heft für Puppensachen. Nun soll ich auch noch eine Mütze dazu machen, und es gab Folgeaufträge für Pullover und Schlafsack.


Dienstag, 21. Februar 2017

Bodenseesocken

Für Seglerin Brigitte ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk aus ONline SUPERSOCKE SILK, 4-fäd. mit Nadeln 2,5 mm in Gr. 38/39. Die Wellenborte stammt aus dem Buch "Stricken - einmal anders ..." (Leopold Stocker Verlag) und wird zuerst gestrickt, hier 7 Mustersatz-Wiederholungen. Aus den Randmaschen der geraden Seite habe ich dann die benötigte Anzahl Maschen für den Schaft aufgenommen und dafür aus jeder 5. Randmaschen 2 Ma. Das Schiff ist im Maschenstich aufgestickt und stammt aus einem Kreuzstichmuster. Tipp: Die Stickerei vor Beginn der Ferse ausführen, sonst kommt man schlecht an die Stelle ran.
Wie immer Herzchenferse und Bandspitze.
Statistik: Paar 3/2017
Jetzt geht es erst wieder mal nicht mit Socken weiter, ein Babyjäckchen ist dran.


Montag, 13. Februar 2017

Verzopft!

Herrensocken mit zweifarbigem Zopf - So heißt das Muster aus dem Heft "Socken & Accessoires" Nr. 27. Ich habe das Muster mit 4-fäd. Sockenwolle (grau Wollbutt Minneapolis, rot Opal uni) und Nadeln 2,5 mm aber nur am Schaft gestrickt, weil es ziemlich dick aufträgt und vielleicht nicht so gut im Schuh zu tragen ist. Die gestreifte Spitze ist meine Idee. Und das zweifarbige Muster strickt man über 80 Maschen, die ich ab Ferse wieder auf 64 Ma reduziert habe. Und selbst mir ist am Anfang die farbliche Aufteilung der Maschen ein Rätsel gewesen, aber wenn man erst mal durchsieht, geht es super voran.
Gr. 42/43, Herzchenferse, Bandspitze
Statistik: Paar 2/2017






Freitag, 3. Februar 2017

Revontuli

Revontuli heißt das Tuch, der Name ist finnisch und bedeutet Nordlicht. Die Anleitung für dieses Tuch findet man auch im Netz in deutscher Sprache. Es ist sehr einfach zu stricken, auch für Anfänger, weil die Form durch Zu- bzw. Abnahmen entsteht.
Dieses Tuch habe ich schon zum zweiten Mal gestrickt, das erste hatte ich um einige Mustersätze vergrößert. Ich trage es immer noch. Das war jetzt bei diesem von der zukünftigen Trägerin nicht gewünscht, also genau nach Anleitung. Dafür sind zwei 100 g-Knäuel 4-fäd. Opal-Abo Sockenwolle (Mai 2014 und Mai 2015 aus meinem Fundus) farblich kombiniert und auf einer großen Rundstricknadel 5 mm in unregelmäßigem Wechsel (also einfädig!) verstrickt worden. Das Tuch wiegt nun 137 g. Ich habe es feucht auf der sonst unsichtbaren Liegefläche des Besuchersofas gespannt wegen der Größe. Und wenn man alleine zu Hause ist, macht es sich schwer mit einem Tragefoto. Aber ich habe mir Mühe gegeben. Ich hänge zum Schluss auch noch mal ein Foto vom ersten Revontuli an.






Das erste Revontuli von 2011, auch aus Sockenwolle