Freitag, 3. Februar 2017

Revontuli

Revontuli heißt das Tuch, der Name ist finnisch und bedeutet Nordlicht. Die Anleitung für dieses Tuch findet man auch im Netz in deutscher Sprache. Es ist sehr einfach zu stricken, auch für Anfänger, weil die Form durch Zu- bzw. Abnahmen entsteht.
Dieses Tuch habe ich schon zum zweiten Mal gestrickt, das erste hatte ich um einige Mustersätze vergrößert. Ich trage es immer noch. Das war jetzt bei diesem von der zukünftigen Trägerin nicht gewünscht, also genau nach Anleitung. Dafür sind zwei 100 g-Knäuel 4-fäd. Opal-Abo Sockenwolle (Mai 2014 und Mai 2015 aus meinem Fundus) farblich kombiniert und auf einer großen Rundstricknadel 5 mm in unregelmäßigem Wechsel (also einfädig!) verstrickt worden. Das Tuch wiegt nun 137 g. Ich habe es feucht auf der sonst unsichtbaren Liegefläche des Besuchersofas gespannt wegen der Größe. Und wenn man alleine zu Hause ist, macht es sich schwer mit einem Tragefoto. Aber ich habe mir Mühe gegeben. Ich hänge zum Schluss auch noch mal ein Foto vom ersten Revontuli an.






Das erste Revontuli von 2011, auch aus Sockenwolle

1 Kommentar: